Transport

GFK-profile werden aus  Verbundwerkstoffen hergestellt, mit Glasfasern und/oder Karbon verstärkt und finden viele Anwendungsbereiche im Transportwesen dank ihres geringen Gewichts, ihrer hochwertigen mechanischen Eigenschaften und ihrer Langlebigkeit.
Top Glass verfügt über die Fähigkeit, Designprofile auch in großen Dimensionen und komplexen Formen mit speziellen Mischungen und Verstärkungsfasern herzustellen.
Dies ermöglicht es, TRIGLASS®-PROFILE in den verschiedensten Bereichen anzuwenden:
– Profile für Kühltransporter mit hoher Wärmedämmung (sowohl für die Struktur als auch für Schließplatten)
– Marine-Antennen, terrestrische Antennen und KFZ-Antennen
– Dachgepäckträger, Innenraumausstattung und Luftkanäle für Busse und Eisenbahnwagen
– Dachpaneele (innen und außen) für Transportmittel

 

 


Was kann hergestellt werden?

    • Antennen
    • Schranken
    • Dachgepäckträger
    • Schiebeplanenaufbauten
    • Lüftungs- und Heizungsschächte
    • Isolierende Rahmen
    • Eisenbahnbefestigungen
    • Dachpaneele
    • Bauplatten
    • Fussbodenverstärkung in der Schifffahrt
    • Profile für Decken
    • Profile für Eisenbahnwagons

Die Vorteile unserer Produkte auf dem Markt: Transport

Die Verbundprofile verfügen über eine hervorragende Beständigkeit in Umgebungen mit aggressiven Chemikalien. Die große Auswahl an Harzen ermöglicht die Produktion von Materialien, die in Kontakt mit den verschiedensten chemischen Substanzen, wie zum Beispiel Säuren, Alkalien oder Lösungsmitteln verwendet werden können.

Die amorphe Struktur von Verbundwerkstoffen widersteht starken Temperaturschwankungen, ohne sich permanent zu verformen. Die Reaktion des Materials auf Lasten ist fast immer elastisch mit leichter Viskoelastizität und daraus resultierender Stabilität.

Die Dichte der Pultrusionsmaterialien beträgt zirka 1.8 g/cm³ und ist daher wesentlich leichter als Stahl (7.85 g/cm³ ) und Aluminium (2.7 g/cm³). Das sehr gute Verhältnis zwischen Leistung und Gewicht ermöglicht die Herstellung von Strukturen mit geringem Energiebedarf. Darüber hinaus wirkt sich das geringe Gewicht positiv auf den Transport und die Logistik aus. Ein anderer Faktor, der an diese Eigenschaft geknüpft ist, ist das geringe Trägheitsmoment im Fall von Erdbebengebieten.

Die mechanischen Eigenschaften von Verbundwerkstoffen sind allgemein hoch und dank der Richtungsabhängigkeit der Verstärkungsfasern anpassbar. Die höchsten Werte befinden sich in Längsrichtung, die mit der Ausrichtung des Produktionsprozesses der Pultrusion übereinstimmt. Entlang dieser Richtung ist die Haltbarkeit mit der von Stahl vergleichbar. Im Falle von Verbundwerkstoffen, deren Fasern nur in eine Richtung verlaufen, können die Werte auch das Dreifache von Stahl betragen. Anders als bei traditionellen Werkstoffen aus Metall haben Pultrusionsprofile ein elastisch-fragiles Materialverhalten bis zum Bruch.

Verbundwerkstoffe aus Glasfasern haben einen sehr niedrigen Wärmleitfaktor von zirka 0,3 W/mK. Diese Eigenschaft bietet erstaunliche Vorteile in allen Anwendungsbereichen, in denen Wärmeverlust eine negative Auswirkung sowohl hinsichtlich der Wirtschaftlichkeit als auch bei der Funktionsweise hat. Wie zum Beispiel im Baugewerbe und in der Wärmedämmung.

Verbundwerkstoffe können aufgrund der Eigenschaften der Polymere, der Isolierung, der chemischen und atmosphärischen Beständigkeit sowie der Pigmentierung fast ohne Wartungsarbeiten installiert und genutzt werden.

Die große Auswahl an Harzen ermöglicht die Entwicklung von Verbundwerkstoffen mit hoher Witterungsbeständigkeit: Regen, Partikelabrieb, UV-Strahlung und extreme Temperaturen sind aufgrund von verschiedenen Formelstrategien und Arten des Oberflächenschutzes leicht kontrollierbar.

Die wichtigsten Produkte auf dem Markt: Transport