News

4 Gründe warum Faserverbunde andere Materialien ersetzen

Verbundprofile ersetzen traditionelle Materialien wie Aluminium und Stahl aufgrund ihrer einzigartigen Eigenschaften, die sie zu einer idealen Lösung für Ingenieure, Techniker und Designer machen.

In diesem Artikel erklären wir die 4 Hauptgründe:

Gutes Verhältnis von Festigkeit und Gewicht

Das geringe Gewicht in Verbindung mit der hohen mechanischen Festigkeit machen GFK-Profile zur einzigartigen Lösung für viele Anwendungsbereiche wie Transport, Bau und Energieinfrastruktur.
TRIGLASS®-Profile sind 70% leichter als Stahl und 30% leichter als Aluminium, sind aber gleichzeitig sehr widerstandsfähig und stabil.

Die mechanischen Eigenschaften von Verbundwerkstoffen sind in der Regel in Längsrichtung hoch, was mit der Richtung des Pultrusionsprozesses übereinstimmt. Die Festigkeit in dieser Richtung sind vergleichbar mit denen von Stahl mit einem elastisch-spröden Verhalten.

Schauen Sie sich auch die Dokumentation über das Dach aus GFK-Profilen im Erdbebengebiet aus der Provinz Aquila an.

Langlebigkeit

Verbundwerkstoffe haben eine ausgezeichnete Beständigkeit gegen Umwelteinflüsse und hochaggressive Chemikalien, insbesondere Säuren, Laugen und Lösungsmittel. Im Vergleich zu anderen Metallwerkstoffen rosten sie nicht. Darüber hinaus ermöglicht ihre hohe Dimensionsstabilität eine sehr gute Standfestigkeit bei großen Temperaturschwankungen, ohne dass eine wesentliche oder dauerhafte Querschnittsverformung auftritt.

Ingenieure wählen Verbundwerkstoffe gegenüber herkömmlichen Materialien, um die Wartungskosten zu senken, die bei gleichwertigen Konstruktionen aus Holz und Metall traditionell hoch sind. TRIGLASS®-Profile werden in der Chemie, in der Öl- und Gasindustrie und im Offshore-Bereich für Laufflächen, Gerüste, Handlaufsysteme und Laufstege eingesetzt.

Die extrem gute Haltbarkeit macht TRIGLASS®-Profile sehr beliebt für Außenanlagen. Sie werden für den Bau von Laufstegen, Geländern, architektonischen Elementen und Einrichtungsgegenständen, Masten und Zäunen verwendet.

Gestaltungsfreiheit

Bewehrung, Matrix und Additive können auf unzählige Weise kombiniert werden, um spezifische Kundenanforderungen zu erfüllen und Profile mit besonderen physikalischen und mechanischen Eigenschaften zu erhalten.

Jeder wichtige Aspekt im Zusammenhang mit der Profilgestaltung kann leicht angepasst werden: Abmessungen, Dicke, Formkomplexität, geeignete Rohstoffe und mechanische Spezifikationen.

Die angeborenen Eigenschaften und die Vielseitigkeit der TRIGLASS® Spezialprofile machen sie zu einer idealen Lösung für Ingenieure und Techniker, die die einzigartigen Vorteile von Verbundwerkstoffen gegenüber herkömmlichen erkennen. Designer können aufregende neue Produkte kreieren und sind in vielen Fällen nur durch ihre Fantasie begrenzt.

Isolierung

TRIGLASS®-Profile benötigen keine Erdung dank ihrer hohen elektrischen Isolierung und ihres niedrigen Wärmeleitkoeffizienten, der eine einzigartige Wärmedämmung gewährleistet.

Glasfaserwerkstoffe haben Wärmeleitkoeffiziente von etwa 0,3 W/mK, der im Vergleich zu Aluminium und Stahl unglaublich niedrig ist. Aus diesem Grund haben sie eine große Anwendung in Fenstern und Türen gefunden, wo sie einen wesentlichen Beitrag zur Energieeinsparung leisten.

 Einige technische Daten

RohstoffeDICHTE
[g/cm3]
ZUGFESTIGKEIT
[MPa]
BIEGEMODUL
[GPa]
WÄRME
AUSDEHNUNGSKOEFFIZIENT
[K-1]
WÄRMELEITFÄHIGKEIT
[W/mK]
HOLZ0,7801214 X 10-60,1
PVC1,470385 x 10-60,1
GFK1,84002611 x 10-60,3
ALUMINIUM2,72507023 x 10-6170
STAHL7,840021012 x 10-640